Essen&Trinken

Essen&Trinken
p1
Spinat-Risotto mit Pinienkernen

Spinat-Risotto mit Pinienkernen

Risotto ist ein italienisches Reisgericht welches in verschiedenste Variationen zu finden ist. Gemeinsam haben aber alle Risotto-Rezepte, dass die Basis aus Mittelkornreis mit Zwiebeln und Fett angedünstet und und in Brühe bis zur Bissfestigkeit gegart, besteht.
 
Hier die Zutaten des Spinat-Risottos mit gerösteten Pinienkernen für 2 Personen :

800 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
1 Picolo (0.2) trockener Sekt
60 g Parmesan-Käse gerieben
30  g Parmesan-Käse gehobelt
2 El Öl
1 Knoblauchzehe
180 g Risottoreis
120 g frischen Blattspinat
3 EL Pinienkerne
Salz
Pfeffer
40 g Butter

p2

Die Pienienkerne in einer Pfanne bei mittlerer Flamme anrösten, bis sie eine schöne goldbraune Farbe haben. Diese dann auf einen Teller abkühlen lassen.

Brühe in einem passenden Topf auf kleinster Flamme erhitzen.

Olivenöl und 20 g Butter in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel in kleingeschnittene Würfel hinzugeben. Knoblauchzehe pressen und alles glasig andünsten. Risottoreis hinzugeben und nach kurzer Zeit mit dem Picolo ablöschen. Flüssigkeit reduzieren lassen, bis es nahezu vollständig verdunstet ist. Nun mit einer großen Kelle Brühe zum Risotto geben. Die Brühe unter ständigen Rühren einkochen lassen. Diese Prozedur wiederholen, bis der Risotto-Reis eine bissfeste Konsistenz hat.

Nun das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Als letztes die andere Hälfte der Butter mit dem geriebenen Parmesankäse und dem gewaschenen Spinat unterrühren. Risotto auf Tellern mit den gerösteten Pinienkernen und dem gehobelten Parmesan servieren.

Noch keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

 
Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!